89 Mio. Tonnen CO2 beträgt der Energieverbrauch der Textil- und Lederproduktion. 🏭💨

☁️☁️ Unbestritten ist, dass sich die Produktionsprozesse in der Textilindustrie genau wie in vielen anderen Branchen im Hinblick auf den Energieverbrauch noch weiter optimieren lassen, auch wenn in den vergangenen Jahren bereits durch die breite Einführung von Energiemanagementsystemen erhebliche Anstrengungen unternommen wurden. ♻️💚

In Zeiten des Klimawandels ist das absolut notwendig. Einsparpotential bieten hier vor allem die Bereiche Strom und Wärme. 🔌🔋 Durch den konsequenten Einsatz von Wärmerückgewinnung, besonders effizienten Antrieben oder auch durch geschlossene Wasserkreisläufe werden bis zu 70 Prozent Energie gespart – und damit auch die CO2-Emissionen drastisch reduziert. 🥰🌿 #korkliebe



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen