Die 14 Regeln der gesunden veganen Ernährung 🥑🥙🌱

Falls Du dazu gehörst, dann helfen Dir unsere 14 Regeln dabei, Deine vegane Ernährung rundum gesund zu gestalten. ☝🏻Natürlich benötigen nicht nur Veganer gewisse Regeln, sondern jede Ernährungsweise hält gewisse Regeln bereit, die erfüllt werden müssen, wenn man sich gesund ernähren möchte. ☺️🥗

Regel Nr. 11: Vitamin K2 in der veganen Ernährung 💚

Vitamin K1 ist überreichlich in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, nicht aber Vitamin K2. 🤔 Daher wird der Vitalstoff auch immer wieder als Anti-Argument gegen die vegane Ernährung aufgeführt. 🥩🚫

Wären Veganer nun tatsächlich von einem Vitamin-K2-Mangel bedroht, müsste die Mehrheit aller Veganer nach einigen Jahren an Knochenschwund und Arteriosklerose leiden. 🦴 Das aber ist nicht der Fall, was daran liegt, dass der Organismus eigenständig Vitamin K1 in Vitamin K2 umwandeln kann. 🌱🥰 Dies geschieht im Gewebe dort, wo das Vitamin gebraucht wird. 💪🏻

Damit diese Umwandlung stattfinden kann, muss natürlich ausreichend Vitamin K1 vorhanden sein, was aber bei einer gesunden veganen Ernährung mit viel Gemüse und Salaten kein Problem sein wird. 🙅🏼‍♀️ Denn Vitamin K1 ist in besonders hohen Mengen im grünen Blattgemüse, in Kräutern (z.B. Petersilie), Hülsenfrüchten und im Kohlgemüse (z.B. Grünkohl oder Rosenkohl)enthalten. 🥬🌰🌾

Da ferner bis zu 90 Prozent des vorhandenen K1 bei Bedarf in K2 umgewandelt werden kann, ist es auch nicht erforderlich, Lebensmittel mit K2 aufzunehmen. ☝🏻😋



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen