Frohe Ostern! ❤️🐰

Am Sonntag kommt der Osterhase! 🥚🐰 Wir haben Euch ein paar Tipps zusammengestellt, die Ostern nicht nur schöner, sondern vor allem nachhaltiger machen. 🐣🌿 #korkliebe

Eier von glücklichen Hühnern verwenden. 🥚 Bio-Ostereier sind garantiert ohne tierquälerische Käfighaltung und die Bio-Hennen bekommen nur hochwertiges Bio-Futter. 🚜💚

Weidenkranz statt Plastiknest. 🌾 Wer besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legt, sollte auf Plastikdekohasen oder Kunststoffosternester lieber verzichten. Eine umweltfreundliche Osterdeko kann man einfach und günstig selber basteln. 🧶🥰

Augen auf beim Schokokauf. 🍫🐇 Achte beim Einkauf von Schokoprodukten auf das Fairtradesiegel und darauf, dass sie möglichst kein Palmöl enthalten. ☝🏻

Ostereier selbst färben. 🎨🖌 Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch nachhaltiger und gesünder, wenn die Eier und auch die Farben bewusst gewählt werden. Achtung: Mehr als die Hälfte der Färbemittel enthalten für die Gesundheit problematische Stoffe wie etwa Azofarben. 🙄

Osterglocken ohne Reue. 🌼🌷 Wer seine Blumen beim Floristen kauft, sollte vor allem auf das Gütesiegel „Flower Label Programm“ (FLP) achten. Dieses steht für eine saubere und sozialverträgliche, das heißt auch nachhaltigere, Blumenzucht. Eine Alternative sind Felder, auf denen man die Blumen selbst pflücken darf. 💐☺️



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen