Selbst im besten Wein findet sich mal ein Stück vom Korken. 🍷🌱 #korkliebe

Merkwürdig: Fischt man es nicht gleich heraus, scheint es, als ob der Glasrand eine magische Anziehungskraft darauf ausübte. 🤔💭Ein Korken schwimmt auf der Wasseroberfläche eines mit Wasser gefüllten Glases, weil sich Auftriebskraft und Schwerkraft die Waage halten. ⚖️💧

Die Flüssigkeitsoberfläche „wölbt“ sich in der Nähe des Korkens nach oben und bildet dort einen Kontaktwinkel. Dieser Winkel ist vom Abstand der Korkenoberfläche zur Glaswand abhängig. Je näher sie zur Wand liegt, desto größer wird der Kontaktwinkel und desto größer ist die horizontale Kraft infolge der Oberflächenspannung auf den Korken. 🍾🌿

Im Allgemeinen sind damit die horizontalen Kräfte auf die Seiten eines Korkens auf Grund der Oberflächenspannung der Flüssigkeit unterschiedlich. Die dem Glasrand am nächsten liegende Seite erfährt die größte Kraft. Und dies ist der Grund, warum der Korken zur Wand treibt. 🤓🙌🏽



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen