Unumstritten ist, dass eine vegane Ernährung das Klima weniger belastet als eine fleischhaltige. ☀️🌍

Viele sind schockiert, was für ein großer Einfluss und was für eine große Schädigung durch die Massentierhaltung ausgeht. 🐖🐄

Rund 15 Prozent des CO2-Fußabdrucks eines durchschnittlichen Menschen in Deutschland werden der Ernährung zugerechnet. ☁️📚

Bei einer fleischlastigen Ernährung stößt jeder Bundesbürger jährlich 1,7 Tonnen aus. Wenn man seine Ernährung aber umstellt und sich vegetarisch ernährt, verbleiben noch 1,1 Tonnen und bei einer veganen nur noch 640 Kilogramm. 😋🌿

Um das direkt ins Verhältnis zu setzen, ist das eine Einsparung von 34 Prozent im Verhältnis zu Fleisch oder eben genau 47 Prozent, wenn man vegan lebt. Das heißt, wir können diese 15 Prozent unserer Emissionen fast halbieren. Je nachdem, wo wir anfangen. 🌱

Veränderung beginnt bei uns selbst. Veränderung beginnt im Alltag. 💪🏻 #korkliebe



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen